Leidenschaft und Emotionen

Alumni und ehemaliger technischer Teamleiter Miguel erzählt von seiner Zeit in der Rennschmiede

Hi Miguel! Erzähl uns von deinen Aufgaben in der Rennschmiede!

Ich war von 2014 bis 2018 im Team und hatte in dieser Zeit die verschiedensten Aufgaben. Verantwortlich war ich von Saison ´15 bis ´18 für das Bremssystem, während der Saison ´16/17 für den Rahmen und die Teamleitung Frame & Body. In der Saison ´18 habe ich die technische Gesamtleitung des Teams übernommen und die Fertigung unseres Edelsteins Ruby angeleitet.

Was hat dich besonders an der Rennschmiede begeistert?

Die Zusammenarbeit mit den verschiedensten Leuten. Die Gestaltungsfreiheit beim Konstruieren. Das gemeinsame Feiern. Der Moment, als Ruby das Endurance durchgefahren ist.

Wie hat dich die Arbeit bei der Rennschmiede auf dein Berufsleben vorbereitet?

Ich habe gelernt mit diversen Problemen fertig zu werden. Mein Zeitmanagement hat sich verbessert und wie man mit Stress umgeht. 😊

Was machst du heute?

Ich bin bei einem Dienstleister in Stuttgart als Entwicklungsingenieur angestellt und unterstütze das Team vor Ort. In den nächsten Monaten werde ich bei einem Automobilhersteller eingesetzt.

Nenne drei Wörter, die deine Zeit in der Rennschmiede beschreiben!

Leidenschaft, Emotionen, Zeitmanagement

Was war deine größte Herausforderung als Teamleiter?

Alle Aufgaben unter einen Hut zu bekommen und den Überblick nicht zu verlieren.